Z-Messe Sonderschau Sensorik

„Fachforum Sensorik“ im Rahmen der Z-Messe

Aufgrund der wachsenden Bedeutung der Sensorik in allen Branchen fand vom 05.-08.02. ein Fachforum Sensorik mit Ausstellung begleitend zur Z-Messe in Leipzig statt. In Vorträgen und Gesprächsrunden präsentierten Experten aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterschiedlicher Branchen Innovationen, Lösungen und aktuelle Entwicklungen rund um die Sensorik. Im Vordergrund stand die anwendungsnahe Darstellung intelligenter, vernetzter Systemen durch Integration von Sensor-Lösungen in der Fertigung, in der Anlage oder im Produkt. Dabei setzten die Experten Anreize zu den Themen IoT, Industrie 4.0 bis hin zu der Datenflutbewältigung, Nutzung von KI und dem Unterschied zwischen Big Data und Big Test Data. Bereits gelöste Herausforderungen, Best-Practice-Beispiele konnten auf der Sonderschau anhand von Demonstratoren begutachtet werden, sodass hier Theorie und Praxis im Rahmen der Messe vereint werden.

weitere Artikel Fachforum Sensorik: www.autoland-sachsen.com

Fachforum – Themen

Dienstag, 5. Februar 2019

Themenblock I: Potentiale der Sensorik
Moderation: Dr. Peter Schneider, Fraunhofer IZM / Michael Hoffmann, Fraunhofer IWU

13:00 Uhr Eröffnung / Begrüßung
Dr. Deliane Träber, Leipziger Messe
13:10 – 13:40 Uhr Keynote
Alexander Aberle, SICK AG
13:50 – 14:10 Uhr Anwendungsfälle für Augmented Reality in der Montageautomatisierung
Felix Eitner, XENON Automatisierungstechnik GmbH
14:20 – 14:40 Uhr I4.0 Pilotlinie: was geht für den Mittelstand
Prof. Dirk Reichelt, HTW Dresden
14:50 – 15:10 Uhr Potenziale in der Sensorik am Beispiel optischer Sensoren
Olaf Gerstner, Micro Epsilon
15:20 – 15:40 Uhr Lösungen für smarte Sensorsysteme
Georg Laule, First Sensor AG
15:50 – 16:10 Uhr Mit smarten Produkten zum datengetriebenen Unternehmen
Prof. Pflaum, Uni Bamberg / Fraunhofer IIS

Mittwoch, 6. Februar 2019

Themenblock II: Systemintegration
Moderation: Dr. Andreas Middendorf, Fraunhofer IZM

10:00 – 10:20 Uhr Keynote
Anwendungs-Beispiel: Partikelsensoren in der Elektronik-Fertigung
Marco Neubert, In.hub
Block 1: Prozessintegration – Wie kommt der Sensor in die Anwendung (Miniaturisierung, Robustness, Zuverlässigkeit)
10:30 – 10:50 Uhr Kleine Sensoren und Sensorsysteme für I4.0 Anwendungen
Dr. Dirk Droste, Bosch Sensortec
11:00 – 11:20 Uhr Verschleißfreie Sensoren in Spritzgießmaschinen
Jonathan Franke, enesty gmbh
11:30 – 11:50 Uhr Sensoren in extremen Bedingungen
Prof. Ngo, Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration
12:00 – 12:20 Uhr Prüfstand zur Analyse der Systemintegration von Assistenzsystemen in modernen Fahrzeugen
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Pfaff, FusionSystems GmbH
12:30 – 12:50 Uhr Strukturintegrierte Sensorik und Aktorik zur Zustandsüberwachung in Maschinenelementen
Dr. Alexander Weiß, Fraunhofer ENAS
Block 2: „Vom Tatort in die Cloud“ Integration ins Automatisierungssystem (Daten-Aufnahme, -Interfacing, -Übertragung)
Moderation: Dr. Dirk Droste, Bosch Sensortec
13:00 – 13:20 Uhr Auf dem Weg zur Smart Factory – Überwachung und Störungsdiagnose industrieller Funksysteme in Echtzeit
Dr. Andreas Frotzscher, Fraunhofer IIS/EAS
13:30 – 13:50 Uhr Universelle Sensorbridge für industrielle Anwendungen
Matthias Banowski, IMM electronics
14:00 – 14:20 Uhr iMAIN: Pilotprojekt zu Predictive Maintenance mit Multi-Domain Condition Monitoring
Ralf Winkelmann, Entwicklungsleiter und Geschäftsführer imc Meßsysteme GmbH
14:30 – 14:50 Uhr Intelligente Maschinen – vom Sensor zur Cloud
Heike Vocke, iSAX
15:00 – 15:20 Uhr N.N.

Donnerstag, 7. Februar 2019, Nachmittag

Themenblock III: Sensordaten beherrschen – KI, Big Data und Co. / Datenverarbeitung direkt vor Ort
Moderation: Axel Pätzold, FusionSystems

14:00 – 14:30 Uhr Keynote
Sensordaten beherrschen beim autonomen Fahren

Berthold Hellenthal, Audi AG, Competence Center for Electronics and Semiconductors
14:40 – 15:00 Uhr BIG TEST DATA
Dr. Bernhard Sünder, AMS Gesellschaft für angewandte Mess- und Systemtechnik mbH
15:10 – 15:30 Uhr Predictive Maintenance in der Fertigung
Dierk Nau, EDAG Production Solutions GmbH
15:40 – 16:00 Uhr Multi-Sensor-Ansatz zur Fehlererkennung in der Produktion durch parallele Datenüberwachung
Michael Hoffmann, Fraunhofer IWU

Freitag, 8. Februar 2019, Vormittag

Themenblock IV: Lösungsbeispiele und Anwendungen
Moderation: André Knabe, AMZ

10:00 – 10:20 Uhr NIR-Sensorik zur Überwachung und Qualitätssicherung von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen in Anlagen, Maschinen und Fertigungsprozessen
Robert Langer, Chief Sales Officer SENORICS GmbH
10:30 – 10:50 Uhr Intelligente optische Sensoren – Praxisbeispiele aus der Initiative Mittelstand – Digital
Heinz-Wolfgang Lahmann, Geschäftsbereichsleiter Messtechnik, GFE – Gesellschaft für Fertigungstechnik
und Entwicklung Schmalkalden e.V.
11:00 – 11:20 Uhr Universelle Sensorplattform für IoT – Flexible Hochtechnologie Lösungen aus einer Hand
Konrad Herre, Sensry GmbH
11:30 – 11:50 Uhr Aktives Batteriemanagement – Smart BMS: Batteriemanagement als Sensorgateway
Andreas Gruhler, ELDEV UG

Fachforum Sensorik Programm (PDF, 179,7 kB)

Share this Post